Manchmal macht es Sinn Windows 10 komplett herunterzufahren und nicht in den Schnellstart-Hybridmodus.

Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten.

A.) Jeweils einmalig

1.) Per Tastenkombination.
Beim Beenden / Neustart einfach die SHIFT-Taste gedrückt halten.

2.) Per Shutdownbefehl

shutdown.exe /s /f /t 1

B.) Dauerhaft

Von Hand
 1) powercfg.cpl starten
2) "Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll" anklicken
3) "Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar" ankicken
4) Häcken entfernen bei Schnellstart aktivieren (empfohlen)
5) Änderungen speichern anklicken
   
 Per Registry Befehl

folgenden Schlüssel auf 0 stellen

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\Session Manager\Power]
"HiberbootEnabled"=0

regedit (Recsklick -> Ziel speichern unter)

 

Leider löscht der Defender auch immer mal wieder Dateien die nicht gelöscht werden sollen. Diese müssen einfach in die Ausschluss-Liste aufgenommen werden.

Ein paar Schritte durchs Menü oder einfach diesen Link öffnen ms-settings:windowsdefender :-) 

1) Start windows start  > Einstellungen windows einstellungen > Update und Sicherheit windows sicherheit > Windows-Sicherheit ( oder direkt per Klick auf den Defender-Button) => Viren- & Bedrohungsschutz
2) Einstellungen für Viren- & Bedrohungsschutz : Einstellungen verwalten
3) Ausschlüsse : "Ausschlüsse hinzufügen oder entfernen
"

Unter Ausschlüsse können einzelne Dateien, Ordner, Prozesse oder auch Dateitypen aus der Überwachung herausgenommen werden.

windows defender ausschluss dateien

Auf einem Firmen-PC wird Cortana einfach nicht benötigt und sollte deshalb abgeschaltet werden. Damit eine Suche auf dem PC dennoch verwendet werden kann vorab einfach Open Shell installieren und das "alte" Menü mit Suchenzeile erscheint wieder.

0.) Open Shell installieren
1.) Auf der Taskleiste mit der rechten Maustaste klicken. Menü-Punkt Cortana anklicken und Ausblenden auswählen.
2.) Auf dem Sperrbildschirm Ausblenden.
     Windows Einstellungen aufrufen (Windows-Taste & i). Dort Cortana anklicken. Abschnitt Sperrbildschirm auf Aus setzen 
3.) Cortana deaktivieren
     (Windows 10 Pro)
    - Tastenkombination Windows + R starten das Ausführen-Fenster. Dort den "lokale Gruppenrichtlinien Editor" starten mit gpedit.msc.
    - In den Pfad Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Suche wechseln und den Eintrag "Cortana zulassen" öfffnen und deaktivieren anklicken.
- Neustart des Systems
     (Windows 10 Home)
     Regedit öffnen  und zu folgenden Pfad wechseln: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Windows Search
     (Wenn der Unterordner Windows Search nicht existiert diesen per rechte Maustaste auf Windows klicken Neu > Schlüssel "Windows Search" erzeugen.
     Dann dort einen neuen Wert DWORD-Wert (32-Bit) erzeugen mit dem Namen AllowCortana.Der Eintrag hat schon den Wert 0.

Anpassen der Bilder des Sperrbildschirms

Die Bilder liegen im Windows-Ordner unter Web.
Es gibt hier nur ein Problem. Denn diese Bilder können auch als Administrator weder geändert noch gelöscht werden. Hierzu muss ein extra Datei-Tool mit System-Rechten gestartet werden. Der Windows-Explorer geht dafür nicht!
In diesem Beispiel kommt das Tool PowerRun zum Einsatz. Damit können Programme gestartet werden welche wiederum System-Rechte haben. Auch auf Dateien die nur die Gruppe der Trustedinstaller verändern darf gibt es Zugriff. Q-Dir wird als Windows-Explorer Ersatz verwendet.

 

1) PowerRun (in Zip)und Q-Dir (portable) herunterladen. 
2) Beide Programme entpacken.
3) Q-Dir sollte erst einmal direkt gestartet werden und nicht via PowerRun.
4) PowerRun starten und über den "+"-Button Q-Dir.exe auwählen und Eintrag ausführen.
5) Jetzt kann im Q-Dir alles verändert werden. Es wird empfohlen die Datei nicht zu löschen sondern zu ersetzen.


Bilder-Pfad des Sperrbildschirms
%SystemRoot%\Web\Screen

Diese Bilder sind nochmal in einem Ordner mit unterschiedlicher Kennung.
Es gibt 2.einfache Möglichkeiten danach zu suchen.

In den Ordner %SystemRoot%\winsxs\ wechseln 
A.) Nach folgenden Ordner suchen. Darin sind die Bilder agelegt.

amd64_microsoft-windows-s..l-wallpaper-windows_
amd64_microsoft-windows-t..nbackgrounds-client_
amd64_microsoft-windows-shell-wallpaper-theme1_

B) Nach *.jpg suchen.
   Ansicht in Große Bilder ändern.
  Das Lockscreen-Bild suchen und den Ordner des Bildes öffnen.

 

Windows Desktophintergründe
%SystemRoot%\Web\Wallpaper\Blumen
                                                \Linien und Farben
                                                \Windows

Widows 10, 8.1 Sperrbildschirm abschalten

Beim Hochfahren von Windows 10 & Windows 8.1 kommt zu Beginn ein Sperrbildschirm (Lock Screen) mit Bild Uhrzeit und Datum. Mit einem Klick darauf geht es dann weiter auf die Login-Oberfläche.

Über die Registry kann das recht einfach eingestellt werden.

WindowsTaste+R startet das "Ausführen" Fenster. Mit Regedit und Enter die den Registerungseditor starten. In folgenden Order wechseln
-> HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows
und einen neuen Schlüssel erstellen "Personalization". In diesem ein DWord-Wert erstellen "NoLockScreen". diesen auf 1 setzen.

 

Das Thema kommt immer mal wieder vor. Folgende Schritte beheben das Problem auf ihrem Weg. Es müssen also nicht unbedingt alle Schritte durchalufen werden.

1.) Die sihost.exe (Shell Infrastructure Host) neu starten. Hierzu muss der Taskmanager gestartet werden s.U. und im Register Prozesse nach der sihost.exe suchen und Prozess beenden anklicken. Wenn Start nicht geht ein Neustart von Windows mit der Tastenkombination fenster & x
2.) Prüfen ob das Start Menü Layout beschädigt ist. Dafür muss ein neuer Benutzer anleget werden. CMD-Shell starten*.
  A) Hier muss der neue User angelegt werden und ein Passwort vergeben werden
  net user testadmin /add
  net user testadmin *
  2 x das Passwort wiederholt eingeben
  B) abmelden (rechte Maustaste auf das Start-Button bzw. Alt-F4) und abmelden auwählen. Danach als testadmin anmelden (dauert etwas)
3.) Als testadmin die Powershell starten* und folgenden Befehl darin ausführen.
Get-AppXPackage | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml"}
4.) Start Menü Layout komplett ersetzen. Hierzu wird ein ISO-Betrachter benötigt z.B. 7-Zip und das MediaCreationTool.(Creators Update)
  A) MCT ausführen und Vorbereitung, Lizenzbed. abhacken und kurz abwarten.
      > Installationsmedium (USB-Speicherstick,DVD oder ISO-Datei) für einen anderen PC erstellen anklicken
      > ggf. Optionen auswählen
      > ISO-Datei anklicken  und Speicherort auswählen. (Jetzt wird die ISO heruntergeladen. Das kann etwas dauern ;-)
  B) ISO-Datei mit 7Zip öffnen und die Datei sources\install.esd öffnen
  C) Darin den Ordner \1\Windows\SystemApps \ShellExperienceHost_cw5n1h2txyewy entpacken
  D) Als 2 Ordner den \1\Windows\SystemRescources\Windows.UI.ShellCommon entpacken.

5) Nach %SystemRoot%\SystenApps wechseln und den Ordner ShellExperienceHost_cw5n1h2txyewy umbenennen (z.B. Unterstrich anhängen). Dann den Ordner mit der extrahierten Version ersetzen.
6.) Nach %SystemRoot%\SystenRescources wechseln und den Ordner Windows.UI.ShellCommon umbenennen (z.B. Unterstrich anhängen). Dann den Ordner mit der extrahierten Version ersetzen.

 

*Taskmanager starten:
> Tastenkombination STRG & ALT & entf startet den Taskmanager.
> Dort im Menü > Datei > Neuer Task (Ausführen...) anklicken
> im Feld Öffen CMD eintippen und "Diese Aufgabe mit Administatorrechten erstellen" anklicken > OK