Blue Flower

Das Klonen eines PC ist mit Windows Bordmitteln recht einfach durchgeführt.

Gerade wenn sich die Hardware geändert hat.

Nachdem der Ursprungs-PC soweit installiert ist, d.H. alle Updates, Softwarepakete eingespielt sind kann davon eine Abbild erzeugt werden dass für weitere PC's verwendet werden kann. Es empfielt sich vorhab noch eine Datenträgerbereinigung durchzuführen und ggf. die Auslagerungsdatei zu löschen.

Was ist zu tun?

1.) Ein Abbild des Urspungs-PC mit z.B Acronis, oder Parted Magic (Disk Cloning) oder Clonezilla erstellen. Dies ist wichtig damit dieser später wieder in den aktuellen Zustand zurückversetzt werden kann.

2.) Mit dem Programm Sysprep die Geträtetreiber-Einstellungen löschen. Danach muss der Rechner heruntergefahren werden.
Ganz wichtig ist dass der Rechner danach nicht mehr neu gestartet wird da ja sonst wieder die Gerätetrreiber installiert werden!
-> in der CMD-shell ausführen: %windir%\System32\Sysprep\sysprep.exe /generalize /oobe

3.) Ein zweites Abbild des veränderten Urspungs-PC mit z.B Acronis, oder mit Parted Magic (Disk Cloning) oder Clonezilla erstellen.
Dieses neue Abbild ist die Installationsgrundlage für den/die neuen PC's.

4.) Mit dem ersten Abbild den Ursprungs-PC wieder herstellen.

--------------------------------------------------------------
5.ff) Mit dem zweiten Abbild können jetzt die neuen PC's mit der Installation des Ursprungs-PC'S erstellen werden. Nach dem Neustart werden die Gerätetreiber auf das jeweilige System angepasst.

 

Anmerkungen:


A.) Auslagerungsdatei löschen
Inhalt einfach in eine PF_del.bat kopieren und starten.
REG ADD "HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management" /f /v PagingFiles /t REG_MULTI_SZ /d ""

B.) Auf den neuen PC's sollte der Datenträger auf korrekte Bootfunktion getestet werden. Dies geht recht einfach mit einem Systemreparaturdatenträger.

C.) Nachdem der neue PC installiert wurde die Auslagerungsdatei wieder einschalten.
Inhalt einfach in eine PF.bat kopieren und starten.
-----------------------------------------------------
REG ADD "HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management" /f /v PagingFiles /t REG_MULTI_SZ /d "C:\pagefile.sys 0 0"
-----------------------------------------------------
0 0 bedeutet Größe wird von System verwaltet. Sonst steht die 1.Zahl für den min Wert und die 2.Zahl für den max Wert.

D.) Die Parameter von Sysrep sind auf der Microsoft Developer-Seite erklärt