Zutaten:

1 kg Karotten
1 l Wasser
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL gekörnte Brühe
50 g gemahlene Mandeln

25 g Kokosnuss-Creme
1 Limone
250 g Spinat (evtl.
Tiefkühl-Blattspinat)
1 Bund Koriandergrün
griechischer Joghurt oder Crème fraîche
Salz und schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Karotten putzen, waschen und in ca. 2-3 cm-Stücke teilen. Zwiebel pellen und grob zerteilen. Knoblauch pellen, nicht pressen. Limone mit Presse bereitstellen. Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen. Koriander waschen, trocknen und Blätter abzupfen. Karotten, Zwiebel, ganze Knoblauchzehe und Brühpulver in den Topf geben und so viel Wasser dazugeben, dass die Karotten bedeckt sind.

Zum Kochen bringen, mit Deckel verschließen und köcheln lassen, bis die Karotten weich sind. Dann die Knoblauchzehe herausfischen und den Topfinhalt zusammen mit den gemahlenen Mandeln in der Küchenmaschine/Mixer sämig rühren. Das Ganze wieder in den Topf gießen, zuerst die Kokosnuss-Creme, dann den Saft der Limone unterrühren. Die Suppe aufkochen und den Spinat hineingeben und aufwallen lassen, bis der Spinat zusammengefallen ist.

Abschmecken und falls nötig etwas Wasser dazugeben.

Vom Herd nehmen und sofort mit einem Klecks Crème fraîche oder Joghurt, Koriandergrün und schwarzem Pfeffer servieren.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.